AKUPRESSUR

Was ist das?

Die Energiemedizin ist die älteste medizinische Fachrichtung der Welt. Sie vermittelt Strategien zum Erspüren und Korrigieren gestörter energetischer Gelichgewichtszustände im Körper.

Energien und Energiefelder lassen sich beeinflussen, damit Gesundheit und Wohlbefinden sich deutlich verbessern. Das geschieht durch Stimulation besonderer „Energiepunkte“ mit Nadeln (Akupunktur) oder der Ausübung von Druck (Akupressur).

Fließen Energieströme frei und ungehindert durch unseren Körper, vermitteln sie uns ein Gefühl von Freude, Harmonie und Wohlbefinden. Blockierte Energien führen zu Stress, Unbehagen und Krankheit.

Das Ziel der Arbeit besteht darin, den Körper wieder in Einklang mit seinen Energien zu bringen.

Ich zeige Ihnen Elemente, die Sie selbst anwenden können, um sich vital und gesund zu fühlen. Je nach Problematik bietet sich das Klopfen oder Massieren bestimmter Punkte auf der Haut an, um gestaute, blockierende Energien wieder in den Fluss zu bringen.

Therapeutisches Yoga

So wie die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) mit Akupunktur und dem Setzen bestimmter Nadeln auf gewisse Meridianpunkte heilt, so heilt auch Yoga, indem bestimmte Haltungen oder Bewegungsabläufe diese Meridiane, Reflexpunkte oder Energiezonen stimulieren. Heilung geschieht hierbei jedoch ohne den Einsatz von Nadeln.

Wird eine bestimmte Übung über 40 Tage regelmäßig durchgeführt, durchbricht die Übung ein angelegtes Muster und Blockaden wie z.B. Ängste, Wut, Trauer, Depression oder Schmerz verbessern sich und verschwinden meist ganz.

Mein Fachwissen über Energiemedizin, Meridiane und das Halten bestimmter Reflexpunkte während der Yogaübungen, fließen in die individuell zusammengestellten Übungen mit ein.